Professionelle Kreativität

Geburtshilfe und Reisebegleitung für Ideen
Professionelle Kreativität

Ein ungeübtes Gehirn ist schädlicher für die Gesundheit als ein ungeübter Körper.

George Bernard Shaw

 

 

 

Willkommen auf diesen Seiten!

 

Schön, dass Sie hier sind. Und noch schöner; wenn Sie hier Inspiration für Ihre Themen finden.

Darf ich mich kurz vorstellen?

 

Karsten Noack, wohnhaft in Berlin, gleichzeitig Weltenbummler, 1,83 m, seit 1998 selbstständiger Coach und Trainer, Arbeitssprachen: Deutsch und Englisch, medienerfahren, Rednerbegeisterung. Der thematische Schwerpunkt meiner Arbeit ist es Menschen dabei zu helfen, sich und ihr Angebot überzeugend zu präsentieren. Ohne Kreativität geht das nicht! Darum gibt es von mir unter anderem auch ein Buch mit Kreativitätstechniken. Zu meinen Auftraggebern zählen Unternehmen, Führungskräfte, Selbstständige und Start-ups aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft, aber auch Privatleute. Und vielleicht Sie?

Lassen Sie uns erstmal sehen, was ich für Sie tun kann …

Artikel rund um Kreativität und Gehirn

Liebe im Gehirn

Liebe macht blind, geht durch den Magen, verändert das Verhalten und die Wahrnehmung. Was geschieht im Gehirn, wenn ein intensives Gefühl wie Liebe vorhanden ist? Wer ein bildgebendes Verfahren wie einen MRT-Gehirnscanner verfügbar hat, kann nachsehen. Und das hat Helen Fisher getan. 

mehr lesen

Einsichten durch Schlaganfall

Am eigenen Leib erlebte die Gehirnexpertin Jill Taylor einen Schlaganfall. Ein Schlaganfall dürfte ein Erlebnis sein, das vielen Menschen große Angst macht. Ihr lieferte es faszinierende Einsichten über das Gehirn aus erster Hand. Und daran lässt sie uns in ihrem Vortrag teilhaben. Es ist mittlerweile ein Klassiker. Doch falls Sie ihn noch nicht gesehen haben:

mehr lesen

Energiehungriges Gehirn

Ungefähr 100 Milliarden Nervenzellen (Neuronen) besitzt das menschliche Gehirn. Und obwohl es mit seinen zwei Kilogramm nur ungefähr drei Prozent des Körpergewichts ausmacht, verschlingt das Gehirn etwa 15 Prozent des Gesamtenergiebedarfs des Körpers. Weil das Gehirn, im Unterschied zu Muskeln, keine Vorräte anlegen kann muss die Energie möglichst kontinuierlich angeliefert werden.

mehr lesen

Wasserkopf!

Wasserkopf soll ja eigentlich eher ein Schimpfwort sein. Doch genau das ist das ca. 1,5 Kilogramm schwere Etwas, das Behältnis namens Kopf auf dem Hals doch auch. Schließlich besteht das menschliche Gehirn zu ca. 9/10 aus Wasser. Und zwar bei einem gesunden Menschen. Wobei der Körper insgesamt zu ca. 7/10 aus Wasser beste

mehr lesen

Neugier und Heureka: Mit Entdeckertrieb erfolgreicher!

Der, die, das… Wer nicht fragt, bleibt dumm: Wer einen Entdeckertrieb pflegt, lernt schneller und ist kreativer. In der Kindheit fragen wir dem Umfeld noch ein Loch in den Bauch. Ich lebe die Erziehung: Sozialisiert nimmt diese Fähigkeit leider stark ab. Das ist schade, denn Neugier macht tatsächlich kreativer, hilft beim Lernen und löst im Gehirn sogar Glücksgefühle aus. Neugier ist eine der wichtigsten Charaktereigenschaften. Lust auf Neues und Veränderung ist an vielen positiven Entwicklungen beteiligt. Viele Fortschritte und Neuerungen in der Geschichte sind daraus entstanden, den Stand der Dinge und das übernommene Wissen in Frage zu stellen. Das führt nicht immer direkt ans Ziel. Doch mit den Rückmeldungen und erneuten Anläufen steigen die Erfolgsaussichten. Gleich nochmal!

mehr lesen

Sind wir mehr als unsere Gene?

Wie frei sind wir in unseren Entscheidungen? Werden wir von unserm Gehirn ferngesteuert? Diese Frage beschäftigte zuerst Philosophen, dann Psychologen und später auch Hirnforscher. Experimente weisen darauf hin, dass unser Gehirn Entscheidungen vorwegnimmt. Noch bevor wir uns bewusst sind, wie unsere Wahl ausfallen wird, hat das Gehirn schon Schaltkreise für eine der beiden Möglichkeiten aktiviert. Das lässt sich durch Messungen der Hirnströme nachweisen.

mehr lesen

Dem Gehirn auf die Sprünge helfen?

Die Grenzen der Wahrnehmung erweitern? Das Bestreben gibt es schon lange. Eine Zeitlang hoffte die Menschheit darauf jemand würde einen Trichter erfinden mit dem sich Wissen leichter erwerben lässt. Einfach einen Kanister Mathematik ins Gehirn einfüllen und weiter geht es. Ersetzen Pillen künftig umfangreiche Prüfungsvorbereitungen?

mehr lesen

Die Muse will küssen, aber wie empfänglich sind Sie für Inspiration?

Sind Sie bereit für Inspiration? Ohne geniale Einfälle wäre wohl jedes Geschäft, wie das ganze Leben, ganz schön traurig. Inspiration schenkt uns Energie, Freude und Tatkraft. Jeder von uns kann eine gute Portion Kreativität und gelegentlich erhellende Eingebungen gebrauchen, um Erfolg zu haben.

Leider fehlt die Inspiration aber häufig genau dann, wenn wir sie am nötigsten brauchen. Woher nehmen und nicht stehlen? Rotwein und andere gegebenenfalls auch illegalen Stimulanzien sind für den professionellen Einsatz wohl eher nicht so geeignet. Lassen Sie sich lieber ab und zu von der Muse küssen! Haben Sie eine? Wenn Sie bereit sind, dass mit dem Küssen als Metapher zu betrachten, dürfen Sie auch gerne auf mich zurückgreifen. Dafür bekommen Sie dann zum Ausgleich Anregungen und einige sehr effektive Techniken von mir.

mehr lesen

Kreativitätstechniken für Ihre Geschäftsidee

Auf den Spuren von Steve Jobs in der Garage den Grundstein für das nächste Apple legen? Davon träumen viele Menschen, auch jenseits von Kalifornien. Manch einem Gründer würde schon eine Geschäftsidee genügen, die einen Bruchteil solch eines Potentials hat. Wobei, man wird ja wohl noch träumen dürfen, oder?

Ich zeige Ihnen, wie Sie zu eigenen Geschäftsideen kommen.

mehr lesen

Denken erlaubt?

An der falschen Stelle gespart… Logisches Denken ist keine Selbstverständlichkeit. Wenn es nicht gefördert wird schadet es nicht nur dem Kopfinhaber, sondern auch dem Umfeld.

mehr lesen

Geteiltes Gehirn

Wie, was geteiltes Gehirn? Ja; meint Psychiater und Autor Iain McGilchrist. Unser Gehirn führt ein Doppelleben. Seine beiden Hälften verfolgen ihm zufolge unterschiedliche Interessen. Die beiden Hirnhälften sind vergleichsweise schlecht miteinander verbunden. Die Brücke zwischen ihnen ist im Zuge der menschlichen Entwicklung sogar immer kleiner geworden. Das Corpus callosum ist im Vergleich zum Volumen des Gehirns im Laufe der Evolution nicht gewachsen, sondern geschrumpft.

mehr lesen

Kreativitätstechniken für professionelle Kreativität

1, 2, 3… Einfach hinsetzen, nachdenken und die vielen Geistesblitze zählen – so einfach funktioniert die Ideenfindung leider meist nicht. Es ist eher wie üblich; der Termin einer wichtigen Präsentation kommt näher, eine Veranstaltung steht an, das neue Produkt oder die Dienstleistung braucht noch ein paar Impulse und das Marketing dafür kann auch noch ein paar gute Ideen vertragen. Ideenblitze sind gefragt, doch der zündende Einfall will einfach nicht an die Tür klopfen. Jetzt wird es langsam Zeit, denn die wird nun spürbar knapper. Der Zeitdruck verschärft die Situation und wirkt als Kreativitäts-Killer.

mehr lesen

Erst die Arbeit und dann das Vergnügen?

Kreativität ist ein Vergnügen, das sich als Arbeit verkaufen lässt? Oft ist es andersherum sogar noch wahrer; ohne Vergnügen beziehungsweise Begeisterung wird auch die Leistung hinter den Möglichkeiten zurückbleiben.

mehr lesen